Das Graue vom Himmel

Premiere Herbst 2020

Das neue Programm von und mit Birgit Süss –  die sich wieder wortreich durch den Unsinn des Lebens buddelt.  Inzwischen in der Lebenshälfte angelangt,  in der man nicht nur zusehends, sondern auch zunehmend älter wird und man von grauen Haaren an ganz unvermuteten Körperstellen überrascht wird, kommt sie aus dem Staunen nicht mehr heraus: Weil – früher war doch alles schöner. Aber isses jetzt besser?  Zeit, vielleicht doch langsam mal erwachsen zu werden – wo wir uns doch schon in der blauen Stunde des Lebens befinden –

Aber was, wenn Golfspielen trotzdem immer noch zu langweilig ist, ausgerechnet der Achtsamkeitskurs einen zur Raserei bringen kann und man sich außerdem still und heimlich in eine Crazy Cat Lady verwandelt?

Die übrigens auf Instagram am liebsten Haien und  Axolotl folgt.( Sie wissen nicht, was Axolotl sind? Kommen Sie vorbei, ich werd`s Ihnen erzählen;)

„Das Graue vom Himmel“ – eine Fahrt ins Blaue , versetzt mit grauen Strähnen – ein Hoffnungsschimmer am Horizont, wenn der Alltag mal wieder über einem zusammenschlägt und sich zu einem Kuriositätenkabinett entwickelt.

Und natürlich: Es wird gesungen. Noch mehr Chansons.Noch schöneres Liedgut.Übers Radfahren. Und natürlich über die Liebe. Auf schwäbisch.

Mit dabei : Klaus Ratzek an Tuba & Kontrabass

„Birgit Süß macht anspruchsvolle Comedy

{…..} Manchmal morbid, manchmal wild, immer aber unterhaltsam und natürlich {…..}

Bitterböse, schonungslos, hemmungslos und hochkomisch, mit viel Selbstironie und Koketterie mit der eigenen Vergänglichkeit und den eigenen Unzulänglichkeiten hat Birgit Süß eine breite Palette mit viel Tiefgang zu bieten.“

{ Augsburger Allgemeine Zeitung }

Paradies.Und das

In ihrem neuen Programm „Paradies. Und das.“
Erleben Sie mit Birgit Süß eine Butterfahrt ins Glück. Vorbei an Fengshui im Sarg und Hamstern im Jetlag.
Im Gepäck hat sie rührende Balladen, fetzige Pop-Songs, Chansons und Couplets,
mal lyrisch, mal kratzbürstig. Mal poetisch, mal brachial.
Lieder über ältere Damen, die sich treiben lassen.
Über die Liebe an guten Tagen.
Und über‘s Liegenbleiben an trüben Tagen. Über‘s Weiterziehen.
Und über Helene.
Sie wissen schon. Die vom Silbereisen.

„Warum leben Frauen nach der Menopause eigentlich weiter?
War doch dann die ganze Innenstadtsanierung umsonst? Wer aber rettet die Wirtschaft oder wenigstens den Orthopädie-Fachhandeln mit Hamsterkäufen von Quetschwäsche? Oder landen sie damit als willige Witwen auf dem Catwalk des Todes, also dem nahegelegenen Friedhof, wo Ihnen die zukünftigen Lebensendabschnittgefährten schon hinter dem nächsten Buchs auflauern?

Mit sängerischem und erzählerischem Talent geht Birgit Süß diesen wahrlich existenziellen Fragen auf die Spur. Ein bisschen schräg, aber doch immer geradeaus nimmt sie den Zuschauer mit ins Paradies, in dem Malbücher für Erwachsene ein erotisches Erlebnis werden, Aufräum-Literatur beruhigt zur Seite gelegt wird und der Weg Hitlers zur Typberatung führt.

„Paradies. Und das.“ ist ein melancholisch – komödiantischer Abend zwischen Fishfinder, Herzschmerz und VeggieDay – und der Vermutung, dass der Apfel vom Baum der Erkenntnis vielleicht doch nur ein faules Ei war.

Schenk mir ein Lächeln

Appendix statt Raucherbein, Bundes-Yoga und ein Wolhlfühl-Wochenende im Braun Dentallabor inklusive Goldkrone zum Selberschmieden, Plattfüsse bei Rosamunde Pilcher und – endlich der Traummann aus dem Internet, der nichts hält, aber alles verspricht: Horscht alias Wildlover35.

 

„Schenk mir ein Lächeln“ – das neue Soloprogramm von Birgit Süß, die sich inzwischen sowohl bei „Ottis Schlachthof“ als auch bei Altinger oder „Stratmanns“ ihren Platz erobert hat. Live auf der Bühne, in Wort, Tat. Und natürlich auch mit neuen selbstgestrickten Chansons!

Regie: Elvis Hoffmann
Gitarre: Herr Adam oder
Piano: Herr Goldbach

Komm auf meine Email Liste!

Copyright © 2020 · All Rights Reserved · Birgit Süß